nächste Veranstaltung

Enduro Europa-Meisterschaft
Deutsche Enduro Meisterschaft

vorläufige EM-Starterliste
vorläufige DEM-Starterliste

GPS-Daten:
52.245946, 11.911845

___________________________


GPS-Daten:
49.581886, 10.605822

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Logos zum Downloaden



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

Der "King" ist raus: Neuseelands "Rennoldie" Darryl King musste aufgeben

Der "graue" schnelle Mann der Neuseeländer, der 38 jährige Darryl King, der für die Trophy-Mnnschaft des Gastgebers der 81. Internationalen SSix Days Enduro startete, musste am dritten Renntag verletzungsbedingt aufgeben. Gestern hatte der aus dem Motocross-SPort kommende ältere der zwei King-Brüder noch auf Platz sieben der Klasse E1 gelegen.

Grund für die Aufgabe von Derryl King ist ein Sturz beim Motocross, der bereits vier Wochen zurück liegt. King hatte sich eine Ellenbogenverletzung zugezogen, die jedoch bis gestern kein Problem für den aus dem direkt neben Taupo liegenden Hamilton stammenden Motocrosser darstellte. Doch die Verletzung hatte sich nun entzündet. Der Ellenbogen war stark angeschwollen und an ein Weiterfahren war so nicht mehr zu denken.

Nun muss der zwei Jahre jüngere Bruder Shayn die "King-Fahnen" hochhalten, was ihm bisher sehr gut gelang. Bereits gestern konnte er einen Endurotest für sich entscheiden und liegt in der Overall-Wertung nach drei Tagen auf dem neunten Gesamtrang.