nächste Veranstaltung

Enduro Europa-Meisterschaft
Deutsche Enduro Meisterschaft

GPS-Daten:
52.245946, 11.911845

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Logos zum Downloaden



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

Enduro-DEM Burg abgesagt

Die vom 9. bis 10. August 2008 geplante 16. Enduro-Veranstaltung als Internationale ADAC-Geländefahrt musste vom ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e. V. leider abgesagt werden.
"Es war eine Zuverlässigkeitsfahrt, die 1904 als erste Motorsportveranstaltung des ADAC Gau VI Hannover-Braunschweig durchgeführt wurde. Später fand die Veranstaltung im Raum Munster (Niedersachsen), seit 1994 findet sie im Landkreis Jerichower Land (Sachsen-Anhalt) statt. Alle Veranstaltungen besaßen den Status „International“ und waren immer Wertungsläufe zur Deutschen Meisterschaft, zweimal sogar zur Enduro Weltmeisterschaft sowie dreimal zur Europameisterschaft. In all diesen Jahren nahmen 200 bis 400 Fahrer an den Veranstaltungen teil, der Trend war in den letzten Jahren jedoch rückläufig. Auch deshalb haben wir konsequent an einer kontinuierlichen Qualitätsverbesserung gearbeitet, so auch für 2008. Die Kritik an der Beschaffenheit des Fahrerlagerbodens konnten wir nur entschärfen, in dem wir einen anderen Start- und Zielort suchen mussten und diese Lösung mit dem Flugplatz in Burg und dessen Infrastruktur gefunden haben. Gleichzeitig haben wir in diesem Bereich die Möglichkeit erhalten, eine zweite Sonderprüfung anzubieten, so dass die Infrastruktur und die Organisation für die Teams einfacher zu gestalten ist.
Um auch den Anforderungen von Breiten- und Einsteigersportlern gerecht zu werden, haben wir bereits 2007 angefangen, eine lizenzfreie Runde für Jedermann anzubieten. Diese Zusatzveranstaltung haben wir auch für 2008 geplant, neben zwei Wertungsläufen zum ADAC Enduro Rallye Cup.
Trotz alledem liegen uns bis zum verlängerten Nennungsschluss am heutigen Tage (1. August 2008) leider nur exakt 131 verbindliche Nennungen für die Deutsche Enduro-Meisterschaft und den Deutschen Enduro-Pokal vor. Diese Anzahl ist einfach zu gering, um einen hochwertigen Wettbewerb mit dem sportlichen Niveau einer Deutschen Meisterschaft zu präsentieren. Zusätzlich sind wir bei diesen geringen Teilnehmerzahlen nicht mehr in der Lage, die vorgesehene Finanzierung der Veranstaltung sicherzustellen.
Wir bedauern daher sehr, die einzige Enduro-Veranstaltung in Deutschland über 2 Fahrtage und mit 100% Geländeanteil insgesamt absagen zu müssen. Dies betrifft somit sowohl den ADAC Enduro Rallye Cup, als auch die lizenzfreie Veranstaltung für Jedermann.
Wir bitten in diesem Zusammenhang nicht nur um Verständnis, sondern auch um eine tatkräftige Unterstützung für die Auflage der Internationalen ADAC-Geländefahrt Burg 2009."
Dieter Junge
Sportleiter/Vorstandsmitglied für Sport