nächste Veranstaltungen

Finallauf zur Enduro-Weltmeisterschaft
Deutsche Enduro Meisterschaft

AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 07.10.2017

GPS-Daten:
50.739796, 13.063951

___________________________

Finallauf zur
Deutschen Enduro Meisterschaft

AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 20.10.2017

GPS-Daten:
52.474909, 13.777114

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Logos zum Downloaden



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

Pokallauf in Sonnefeld läutet zweite Saisonhälfte ein

Heute nahmen mehr als 300 Fahrer und Fahrerinnen auf zwei, drei oder vier Rädern die 46. ADAC-Zuverlässigkeitsfahrt "Rund um die Hohe Aßlitz" in Sonnefeld unter ihre grobstolligen Reifen.
Bei herrlichem sonnigem Wetter wurden die ersten Fahrer Punkt sieben Uhr auf die ca. 65 km lange Runde geschickt, die je nach Wertungsklasse zwei bzw. drei Mal von den Teilnehmern bewältigt werden musste. Scharfrichter an diesem Tag war die einzige Sonderprüfung, welche allerdings so ziemlich alles beinhaltete, was das Endurofahrer-Herz höher schlagen lässt. Von anspruchsvollen, engen Waldpassagen, über Stoppelfeld- und Wiesenabschnitte bis hin zu schnellen Cross-Sektionen auf der angerenzenden MX-Strecke. Zudem war die Fahrzeit mit siebeneinhalb Minuten für die Schnellsten auch recht beachtlich. Weniger gut geübte Fahrer brachte der recht anspruchsvolle Test bei den heutigen, sommerlichen Temperaturen auch schon mal an ihre persönliche Leistungsgrenze.
Tagesschnellster wurde A-Lizenz-Fahrer Daniel Jud, der wie einige andere Fahrerkollegen den Lauf im Coburger Land zur Vorbereitung auf die, in Kürze fortsetzende Deutsche Enduro Meisterschaft nutzte.


#186 Daniel Jud

Als Schnellster aller Pokalfahrer ging am heutigen Tage Daniel Kremmer in die Wertung ein. Nach seinem Sieg in Uelsen steht der BMW-Pilot nun schon zum zweiten Mal in dieser Saison ganz oben auf dem Treppchen.


#512 Daniel Kremmer

Ebenfalls stark trumpfte Falk Ziegler auf. Der Teamchef vom ZAP Racing Team sicherte sich nicht nur seinen ersten Sieg in der Seniorenklasse, sondern schloss den Tag mit einem sensationellen neunten Overall-Platz ab.


#722 Falk Ziegler

In drei Wochen geht es für alle Fahrer der Pokal und Cup-Klassen bei der Zwei-Tages-Veranstaltung im sächsisch-anhaltinischen Burg weiter. Dort werden dann auch die Fahrer der DEM wieder mit in das Renngeschehen eingreifen und um wertvolle Meisterschaftszähler kämpfen.

Ausführliche und detaillierte Infos, der
46. ADAC-Zuverlässigkeitsfahrt "Rund um die Hohe Aßlitz"
gibt es in gewohnter Form unter folgenden Rubriken: