nächste Veranstaltungen

Deutscher Enduro Cup

AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 01.10.2017

GPS-Daten:
50.419347, 7.119483

___________________________

Finallauf zur Enduro-Weltmeisterschaft
Deutsche Enduro Meisterschaft

AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 07.10.2017

GPS-Daten:
50.739796, 13.063951

___________________________

Finallauf zur
Deutschen Enduro Meisterschaft


AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 20.10.2017

GPS-Daten:
52.474909, 13.777114

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Logos zum Downloaden



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

Die Jagd auf die DEM-Titel 2011 ist eröffnet!

Alle Jahre wieder beginnt die Internationale Deutsche Enduro Meisterschaft mit der Uelsener ADAC-Geländefahrt in und um Itterbeck.

Sonntagmorgen pünktlich um 8 Uhr, nahmen die besten drei Fahrer des letzten Jahres, als erste, die ca. 67 km lange Strecke, unter ihre Stollen. Marcus Kehr, Mike Hartmann und Andreas Beier hatten somit die große Ehre, die neu geschaffene, mobile Startrampe der "Deutschen Enduro Meisterschaft präsentiert von Metzeler Motorradreifen" offiziell einzuweihen. Mit diesem neuen Herzstück des Start-Ziel-Bereiches, ausgestattet mit Beschallungsanlage und zwei, mit DEM-Partnerlogos bedruckten Absperrzäunen, geht man neue Wege, um sich künftig bei jedem Meisterschaftlauf, in einem durchweg professionellen, einheitlichen und medienwirksamen Erscheinungsbild zu präsentieren.


Start in die DEM-Saison 2011

Mann des Tages war Mike Hartmann, welcher sich den Championatssieg vor Marcus Kehr und Dennis Schröter sichern konnte. "Ich kann mich gar nicht erinnern, wann ich jemals in Uelsen so gut in die Saison gestartet bin", freute sich der Husaberg-Fahrer. Rang zwei in der Klasse E2 ging an den Denis Schröter, welcher von einem recht heftigen Sturz Tomi Peltolas in der letzten Prüfung profitierte und sich somit noch einen Platz vorschieben konnte. Für den Finnen reichte es dennoch, trotz dieses Missgeschicks, für den dritten Tagesrang. Vizemeister Marco Straubel wurde etwas unter Wert geschlagen und platzierte sich letztlich als Vierter.


Mike Hartmann auf dem Weg zum Tagessieg

Marcus Kehr, welcher den Championatssieg um eine Winzigkeit von nicht einmal einer Sekunde verpasste, war in seiner Klasse E3 der dominierende Mann. Der KTM-Fahrer verwies Derrick Görner und Nick Emmrich auf die Plätze. Ein Bild, welches dem des letzten Jahres sehr ähnelt.
Ebenso in der Klasse E1. Auch hier machten die beiden Kampfhähne aus dem Vorjahr dort weiter, wo sie aufgehört hatten. Der Titelverteidiger Andreas Beier feierte mit dem Tagessieg ein erfolgreiches KTM-Comeback und verwies den amtierenden Vizemeister und Markenkollegen Eddi Hübner auf Rang zwei. Dritter wurde Jörg Haustein.


Ergebnis der Deutschen Enduro-Championatswertung:

1. Mike Hartmann , Husaberg
2. Marcus Kehr , KTM
3. Dennis Schröter , Husqvarna
4. Tomi Peltola , KTM
5. Marco Straubel , KTM
6. Marco Neubert , KTM
7. Andreas Beier , KTM
8. Edward Hübner , KTM
9. Derrick Görner , Husaberg
10. Nick Emmrich , KTM


Weitere ausführliche und detaillierte Infos unter folgenden Rubriken: