nächste Veranstaltung

Enduro Europa-Meisterschaft
Deutsche Enduro Meisterschaft

GPS-Daten:
52.245946, 11.911845

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Logos zum Downloaden



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

Derrick Görner fällt für die Six Days aus

Der Husaberg-Fahrer musste sich kurzfristig einer Knieoperation unterziehen. Schon seit geraumer Zeit haderte Derrick immer wieder mit seinem linken Knie und damit, dass er dadurch sein Bein nicht richtig durchdrücken konnte. Grund für dieses Problem war ein verwachsener Knorpel, welcher sich unter das Gelenk geschoben hatte und so am Meniskus rieb. "Mein Arzt legte mir nach einer neuerlichen Untersuchung ans Herz, sofort zu handeln, ehe der Meniskus noch weiter beschädigt wird oder eventuell gar reist. So unterzog ich mich vergangene Woche einer OP, welche sehr gut verlaufen ist. In den kommenden zwei Wochen sind die Krücken nun erst einmal meine ständigen Begleiter. Zudem habe ich eine Sportpause bis Mitte August verordnet bekommen, was einen Start bei den Six Days damit leider für mich unmöglich macht. Bis zum DEM-Lauf in Dachsbach hoffe ich, wieder fit zu sein."

Für Derrick springt nun Ralf Scheidhauer kurzfristig in die Bresche, um den frei gewordenen Platz in der Trophy-Mannschaft zu besetzen. Ralf ist, in Sachen Six Days, bei weitem kein unbeschriebenes Blatt. So hat er doch bereits vier Mannschaftsweltmeisterschaften in der deutschen Trophy sowie Junior-Trophy erfolgreich hinter sich gebracht, zuletzt bei der ISDE in Griechenland 2008. Dem neuerlichen, unverhofften Start in Finnland, sieht der Beta-Fahrer mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen: "Es ist natürlich sehr schade für Derrick, dass er auf Grund der Operation passen muss. Allerdings freut es mich, dass es nun doch noch mit meiner Teilnahme in Finnland klappt. Ursprünglich wollte ich schon gern bei den diesjährigen Six Days dabei sein, habe es aber zugleich von meinen Resultaten zu Saisonbeginn abhängig gemacht. Diese waren nicht so, wie ich es mir gewünscht hätte. Als meine Form dann wieder stimmte, war die Meldefrist allerdings schon verstrichen. So habe ich mich angeboten einzuspringen, falls ein Fahrer ausfällt. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an mein Team, welche mich in meinem spontanen Vorhaben voll unterstützen. Und natürlich gute Besserung an Derrick, dass er bald wieder Gas geben kann."
Diesen Genesungswünschen kann man sich an dieser Stelle nur anschließen.