nächste Veranstaltung

Enduro Europa-Meisterschaft
Deutsche Enduro Meisterschaft

GPS-Daten:
52.245946, 11.911845

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Logos zum Downloaden



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

Zweiter Lauf zur Klassik-Trophäe in Sulzbach-Rosenberg

94 Enduristen, darunter zwanzig Fahrer der deutschen Enduro-Klassik-Trophäe, gingen bei der 37. Oberpfälzer ADAC-Geländefahrt "Rund um den Hochofen" in Sulzbach-Rosenberg an den Start. Und der Name ist Programm! So führte der Kurs doch zu weiten Teilen über das Gelände der ehemaligen Maxhütte, im Mittelpunkt der alte, markant thronende Hochofen. Auch die einzige Sonderprüfung befand sich innerhalb, im Grüngürtel des Maxhütten-Areals. Die Charakteristik des Tests entsprach in etwa jener Prüfung des DEM-Laufes von 2009, mit vielen Auf- und Abfahrten, jedoch bei weitem nicht so anspruchsvoll.

Für alle Klassen galt es, sechs Runden zu absolvieren. Der 20-Kilometer-Kurs hatte, neben der Streckenschleife auf dem Maxhütten-Gelände, noch Wald- und Acker-Passagen sowie einen Abschnitt in einer Sandgrube zu bieten.



Wie schon letzte Woche beim Klassik-Trophäe-Auftakt in Sonnefeld hatte Richard Minderlein die Nase vorn. Allerdings war es ein denkbar knapper Sieg für den amtierenden Meister. Michael Singler hätte mit einer Fabelzeit in der letzten Prüfung fast noch die Wende herbeigeführt. Lediglich 2,82 Sekunden fehlten dem Mann aus Schuttertal schlussendlich zum Tagessieg. Und auch der drittplatzierte Xaver Großbeck lag nur winzige 4,27 Sekunden hinter Richard Minderlein zurück, welcher die Meisterschaft mit der Maximalpunktzahl von 50 Zählern souverän anführt.

Absolut schnellster Mann des kompletten Starterfeldes war an diesem Tag Lukas Reichstein. Der Youngster, welcher an beiden vorangegangenen Wochenenden bei den EM-Läufen im Baltikum am Start war, sicherte sich den Klassensieg in der E1B. Desweiteren standen in der Klasse 12 Stefan Nutz, in der Klasse 13 Dominik Mai und in der Klasse 14 Jan Erkenbrecher auf dem obersten Treppchen. Sieger bei den Senioren wurde Roland Elze und bei den Damen Martina Haseneder.


Die drei Schnellsten der Klassik-Trophäe – v.l. Xaver Großbeck, Michael Singler und Richard Minderlein

Alle ausführlichen und detaillierten Ergebnisse unter folgender Rubrik: