nächste Veranstaltungen

Finallauf zur Enduro-Weltmeisterschaft
Deutsche Enduro Meisterschaft

AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 07.10.2017

GPS-Daten:
50.739796, 13.063951

___________________________

Finallauf zur
Deutschen Enduro Meisterschaft

AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 20.10.2017

GPS-Daten:
52.474909, 13.777114

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Logos zum Downloaden



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

Pascal Springmann Schnellster bei Jubiläums-Veranstaltung in Kempenich!

Bereits zum sechzigsten Mal veranstaltete der MSC Kempenich e.V. die Mittelrheinische ADAC-Geländefahrt - ein Jubiläum, worauf die Organisatoren zurecht stolz sein dürfen! In diesem Jahr nahmen knapp 200 Fahrer die, etwa 55 km lange und mit zwei Sonderprüfungen gespickte, Runde unter ihre grobstolligen Reifen. Der Kurs führte die Teilnehmer zumeist durch die umliegenden, herbstlich bunt gefärbten, Wälder und Wiesen der Eifel.

Pascal Springmann, vom Enduro-Team Koch, wurde mit einer Fahrzeit von 35:34 Minuten Gesamtschnellster des Tages, vor Lars Petri. Tagesdritter und somit schnellster Pokal-Fahrer wurde Joscha Wiefel. Auf den Rängen vier und fünf folgten, mit Patrick Heß und Johannes Steinel, zwei Fahrer aus dem deutschen Enduro-Senioren-Cup!


Pascal Springmann – schnellster Mann des Tages


Joscha Wiefel holte sich den Sieg im B-Championat


Finallauf des deutschen Quad- und Seitenwagen-Cups

Während die Pokal- und Klassik-Trophäe-Fahrer ihren letzten Lauf erst kommendes Wochenende in Dachsbach bestreiten, ist für die Teilnehmer des deutschen Quad- und Seitenwagen-Cups die Saison, traditionell mit dem Lauf in Kempenich, zu Ende gegangen. Bei den Quad-Fahrern triumphiert erneut Josef Schneider, welcher sich mit einem weiteren Tagessieg, seine dritte deutsche Quad-Meisterschaft in Folge sichern konnte – Titelhattrick für den Mann des ADAC Nordbayern! Vizemeister wurde Jürgen Mohr vor Mike Herfort.


Josef Schneider auf dem Weg zum Tagessieg

Im Seitenwagen-Cup holten sich, mit einem eindrucksvollen Tagessieg, das Duo Holger Schott und Jürgen Hartmann den Titel, nach 2010, wieder zurück. Nach hartem Kampf mussten die Vorjahres-Champions Bernd und Sebastian Bachert dieses Mal mit dem Vizetitel Vorlieb nehmen.


Harmonierten in dieser Saison am besten: das Gespann Holger Schott / Jürgen Hartmann


Ausgesprochen herbstlich bunt präsentierte sich die Landschaft in und um Kempenich an diesem sonnigen Oktober-Wochenende

Weitere ausführliche und detaillierte Infos unter folgenden Rubriken: