nächste Veranstaltung

Enduro Europa-Meisterschaft
Deutsche Enduro Meisterschaft

AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 22.07.2017

GPS-Daten:
52.245946, 11.911845

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Logos zum Downloaden



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

Marcus Kehr und Derrick Görner vorzeitig Deutsche Enduro Meister!



Während es für Marcus Kehr, nach seinem heutigen zehnten DEM-Titelgewinn, beinahe etwas zur Routine wird, ist es für Derrick Görner absolute Premiere. Der Husaberg-Fahrer des Wills Racing Teams fuhr, im Schnee und Schlamm von Dachsbach, seinen ersten DEM-Einzel-Titel ein! Mit einem weiteren Tagessieg baute er seinen Punktevorsprung, schon vor dem Finallauf in Woltersdorf, auf uneinholbare 44 Punkte aus. Im Ziel gab es dann kein Halten mehr. Die Freude, bei ihm und seinem Team, war riesengroß! "Es war ein perfektes Jahr für mich! Im Frühjahr bin ich Vater geworden. Dann die Six Days vor der eigenen Haustür und nun noch der langersehnte DEM-Titel. Wahnsinn, ich bin überglücklich!", so der frischgebackene Meister der E3-Klasse.


Ein überglücklicher Derrick Görner mit seinem Team kurz nach der Zielankunft

Für Marcus Kehr lief es heute nicht ganz nach Wunsch. Ein kapitaler Überschlag kostete ihn eine bessere Platzierung. Dennoch konnte der Routinier seinen verdienten E2-Titel vorzeitig perfekt machen.


Marcus Kehr – neuer Meister in der Klasse E2

Umso spannender geht es momentan noch in der Klasse E1 zur Sache. Dennis Schröter holte sich mit einem Tagessieg die Meisterschaftsführung von Andreas Beier zurück. Überhaupt war der Husqvarna-Fahrer überragender Mann des Tages. Er gewann die Championatswertung mit deutlichem Vorsprung auf Davide von Zitzewitz und Andreas Beier.


Ergebnis der Deutschen Enduro-Championatswertung:

1. Dennis Schröter, Husqvarna
2. Davide von Zitzewitz, KTM
3. Andreas Beier, KTM
4. Derrick Görner, Husaberg
5. Marcus Kehr, KTM
6. Edward Hübner, Yamaha
7. Marco Neubert, KTM
8. Nick Emmrich, KTM
9. Christian Weiß, Husqvarna
10. Otto Freund, KTM


Weitere ausführliche und detaillierte Infos unter folgenden Rubriken: