nächste Veranstaltungen

Deutscher Enduro Cup

AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 01.10.2017

GPS-Daten:
50.419347, 7.119483

___________________________

Finallauf zur Enduro-Weltmeisterschaft
Deutsche Enduro Meisterschaft

AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 07.10.2017

GPS-Daten:
50.739796, 13.063951

___________________________

Finallauf zur
Deutschen Enduro Meisterschaft


AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 20.10.2017

GPS-Daten:
52.474909, 13.777114

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Logos zum Downloaden



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

Vorbereitung mit System: Die deutsche Junior-Trophy fit für die Six

Schon lange bevor durch Heiner Schmidt die Aufstellungen von Trophy- und Clubmannschaften bekannt gegeben wurden, war klar, dass man mit KTM-Sturm-Pilot Bert Meer und den KTM-BvZlern Marcus Kehr, Mike Hartmann und eine sehr starke und mit den WM-Piloten Kehr und Hartmann auch recht erfahrene Junior-Trophy würde stellen können. Das war mehr als Grund genug, den Fahrern eine möglichst optimale Vorbereitung zu ermöglichen, wofür sich vor allen Dingen der „MSC Rund um Zschopau“ stark machte und dabei auch die finanzielle Seite dieser Unterstützung, die den Piloten der Junior Trophy zukommen soll und sollte, abdeckte.

Verantwortlich für das Programm, dass die Fahrer im Rahmen des Enduros „Rund um Börnichen“ erwartete, zeichnete Gunther Illgen. Zusammen mit den Mitarbeitern des Olympia-Stützpunktes Chemnitz wurde ein Lehrgangs-Wochenende erarbeitet, dass schon am Freitag mit einer ausführlichen Ernährungsberatung durch Dipl. med. Andreas Winkler, einen Spezialisten für Sportmedizin, eröffnet wurde. Im Mittelpunkt seiner Beratung stand dabei die körperliche Leistungsfähigkeit bei einem Ausdauerwettbewerb, wie den Six Days Enduro. Wichtiger Ansatzpunkt zum Erreichen einer guten Fitness ist dabei auch die Ernährung.

Nachdem Marcus Kehr die Gesamtwertung des Enduro „Rund um Börnichen“ gewonnen hatte, hatten die vier Junior-Trophy-Piloten aber noch längst nicht Pause. Im Anschluss ans Rennen stand ein Gespräch mit Walter Winkler, dem jahrelang sehr erfolgreichen Betreuer der DDR-Enduro-Mannschaft, an. Für die Zeit der vier Jungs gab es aus dem Erfahrungs-Schatz von Winkler jede Menge Wichtiges und Wissenswertes mit auf den Weg.

Und auch am Sonntag hatten die Junioren noch nicht Feierabend. Mit Heiko Schinkitz vom Olympia-Stützpunkt an. In Sachen fahrtechnik und konditionelle Betreuung konnte mit Jens Scheffler einer der wenigen lizenzierten Trainer im Enduro-Sport und so ganz nebenher auch noch einer der ganz erfolgreichen Enduristen, der auf der Haben-Seite zwei Mannschaftsweltmeistertitel und zwei Europameistertitel stehen hat. Er betreut das Juniorteam ehrenamtlich.

Ziel der Arbeit mit dem Team ist es, aus den vier jungen Fahrern eine echte Mannschaft zu machen. Eine Mannschaft, die in diesem Jahr durchaus das Zeug dazu hat, bei den Junioren auf`s Podium zu fahren.