nächste Veranstaltung

Enduro Europa-Meisterschaft
Deutsche Enduro Meisterschaft

GPS-Daten:
52.245946, 11.911845

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Logos zum Downloaden



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

Langes DEM-Wochenende in Burg: Sechsfach-Triumph für BvZ KTM

Das lange DEM-Wochenende von Burg mit zwei Veranstaltungstagen ist zu Ende und Bert von Zitzewitz hat gut Lachen. An beiden Tagen standen in den Klassen E1, E2 und E3 ein BvZ-Fahrer ganz oben auf dem Treppchen. Mike Hartmann (E1), Marco Straubel (E2) und Marcus Kehr konnten mit ihren Siegen die Führung in ihren Klassen weiter ausbauen.

"Das war natürlich die Zielsetzung und ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Jungs. Damit sind wir dem Saisonziel, alle Deutschen Meistertitel zu gewinnen, schon wieder einen großen Schritt näher gekommen", so Bert von Zitzewitz, Teamchef beim BvZ KTM Racing Team am Sonntagnachmittag nach dem Rennen.

In der Klasse E1 konnten am Sonnabend Hartmanns Teamkollege Andreas Beier und KTM-Sturm-Pilot Dirk Peter die weiteren Podiumsplätze belegen. Und auch am Sonntag konnte Beier wieder mit Platz zwei glänzen. Jörg Haustein wurde auf der Engel-KTM Dritter.

In der Klasse E2 waren es hinter Marco Straubel am Sonnabend Ralf Scheidhauer (Sturm KTM) und Inotec Suzuki-Pilot Stefan Geyer, die sich die weiteren Plätze sicherten. Am Sonntag wurde Geyer Zweiter, Platz drei ging an Kai-Arne Petruck (BvZ KTM).

Marcus Kehr ist in der Klasse E3 weiterhin das Maß der Dinge. Bert Meyer (KTM Sturm) wurde an beiden Tagen starker Zweiter. Udo Grellmann (KTM Team Musch) wurde am Sonnabend Dritter, am Sonntag schnappte sich Ralf Dennenmoser den dritten Podiumsplatz.

Den ausführlichen Rennbericht und Fahrerstimmen zum Wochenende gibt es am Montag im Bereich "Race Reports"