nächste Veranstaltung

Finale zur Int. Deutschen
Enduro Meisterschaft

aktuelle TEILNEHMERLISTE



GPS-Daten:
52.474909, 13.777114

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Logos zum Downloaden



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

Marcus Kehr gewinnt Rund um Zschopau



Nachdem Marcus Kehr den gestrigen Prolog noch etwas ruhig angehen ließ, drehte der KTM-Fahrer heute mächtig auf. In der ersten Runde holte er sich alle drei absoluten Bestzeiten und enteilte der Konkurrenz bereits um einige Sekunden. Erster Verfolger war einmal mehr Dennis Schröter. Der Husqvarna-Mann konnte dem Spitzen-Reiter, zumindest Anfang der zweiten Runde mit zwei Bestzeiten, wieder etwas von seinem Vorsprung abknapsen. Doch dessen Konter wiederum folgte auf dem Fuße. In der dritten Runde ließ Marcus Kehr dann nichts mehr anbrennen und gewann, nach 2006 und 2008, zum dritten Mal die Overall-Wertung bei "Rund um Zschopau". Gesamtzweiter wurde Dennis Schröter vor einem sehr starken Andreas Beier, welchem ebenfalls die Ehre zu Teil wurde, eine Championats-Bestzeit für sich verbuchen zu können. Edward Hübner als Vierter und Derrick Görner auf Rang fünf rundeten das starke Auftreten der einheimischen Fahrer ab.


Nichts war ihm heute zu schwer: Scheinbar spielerisch leicht meisterte Marcus Kehr sämtliche Herausforderungen!

Der Wettergott hatte nun endlich auch einmal ein Einsehen mit dem Enduro-Völkchen. Nach den, zuletzt immer etwas chaotischen Wetterkapriolen bei den vorangegangen DEM-Läufen und dem gestrigen starken Regenguss unmittelbar vor dem Prolog, blieb es heute größtenteils trocken. Gegen Mittag kämpfte sich sogar die Sonne durch den dicken Hochnebel und ließ die erzgebirgischen Wälder in den tollsten Herbstfarben erstrahlen. Davon bekam Mitfavorit Jeremy Tarroux allerdings nichts mit, da er sich zu diesem Zeitpunkt bereits auf dem Rückweg in seine französische Heimat befand. Am Morgen startete der Sherco-Fahrer, trotz der technischen Probleme am Vorabend, noch zuversichtlich in den Tag. Doch schon vor der ersten Prüfung traten selbige Beschwerden erneut auf, was für ihn letztlich den endgültigen Ausfall bedeutete.


Die Top Drei des Tages: v.l. Dennis Schröter, Marcus Kehr und Andreas Beier


Ergebnis der Deutschen Enduro-Championatswertung:

1. Marcus Kehr , KTM
2. Dennis Schröter , Husqvarna
3. Andreas Beier , KTM
4. Edward Hübner, Yamaha
5. Derrick Görner , Husaberg
6. Jan Schäfer , KTM
7. Marco Neubert , Yamaha
8. Nick Emmrich , Husaberg
9. Christian Weiß , Husqvarna
10. Sascha Meyhoff , Beta


Weitere ausführliche und detaillierte Infos unter folgenden Rubriken: