nächste Veranstaltung

Enduro Europa-Meisterschaft
Deutsche Enduro Meisterschaft

GPS-Daten:
52.245946, 11.911845

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Logos zum Downloaden



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

Marcus Kehr auf SHERCO!

Marcus Kehr setzt ab sofort auf die französisch-spanische Edel-Offroadmarke SHERCO. Deutschlands Enduro-Multichampion unterzeichnete vergangenes Wochenende einen Zweijahresvertrag mit der ASIMO GmbH, dem deutschen Generalimporteur für SHERCO-Sportenduros. Auf der Agenda 2014 steht die Teilnahme an der Deutschen Enduro Meisterschaft und die damit verbundene Championats-Titelverteidigung. Vor Ort wird er vom neu gegründeten Team ZAP-SHERCO-BlueB-Racing betreut. Zudem wird der 11-fache Deutsche Enduro-Meister auf internationaler Bühne an ausgewählten Extrem-Enduro-Veranstaltungen teilnehmen.


v.l. Bert Meyer, Marcus Kehr, Ferdinand und Christian Evesque

Marcus Kehr: "Ich bin sehr glücklich und zufrieden über diese Entscheidung. Zum jetzigen Zeitpunkt meiner Karriere ist es genau diese neue Herausforderung, welche ich gesucht habe. Ich bedanke mich bei der Familie Evesque, Inhaber der ASIMO GmbH, für ihr entgegengebrachtes Vertrauen. Ebenso freue ich mich, dass mir meine jahrelangen Sponsoren weiterhin die Treue halten und diesen Schritt unterstützen. Ich bin von diesem Bike, dessen Handling, dem Team und den Leuten, welche hinter diesem Projekt stehen vollständig überzeugt und freue mich schon jetzt auf die kommende Saison!"

ASIMO: "Auch wir freuen uns sehr, dass ein Fahrer wie Marcus auf SHERCO setzt und sein Vertrauen dieser jungen Marke und dem neuen Team schenkt. Wie Marcus es beschreibt, ist sein Schritt eine neue Herausforderung in seiner erfolgreichen Karriere und wir werden alles Mögliche tun, um als Teil dieses Projekts, ihm die bestmögliche menschliche und materielle Unterstützung zu geben und freuen uns ebenfalls auf die gemeinsame Saison 2014."


Marcus Kehr erstmals auf SHERCO im Gelände unterwegs