nächste Veranstaltung

Finale zur Int. Deutschen
Enduro Meisterschaft

aktuelle TEILNEHMERLISTE



GPS-Daten:
52.474909, 13.777114

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Logos zum Downloaden



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

Neue Regelung der Inter-Lizenz,
Neue A-Lizenz

Durch die Neuregelung der FIM bezüglich der Internationalen Lizenz im Motorradsport ergibt sich auch eine Änderung bei den DMSB-Lizenzen. Die bisherige Inter-Lizenz in Scheckkartenform darf vom DMSB nicht mehr ausgestellt werden. Die A-Lizenz ist in der Regel für alle Veranstaltungen im Bereich der FIM-Europe gültig, soweit diese im FIM-Europe Terminkalender eingetragen ist sowie für Veranstaltungen in Deutschland soweit die Klasse für A-Lizenzen ausgeschrieben ist.

Das bedeutet, das Fahrer, die International im Bereich der FIM-Europe starten wollen, in der Regel nur noch die A-Lizenz benötigen um an den Veranstaltungen teilzunehmen. Hier gilt die permanente Auslands-Startgenehmigung auf der Rückseite der Lizenz.

Fahrer die außerhalb des Zuständigkeitsbereichs der FIM-Europe an Veranstaltungen, die im FIM-Terminkalender eingetragen sind, teilnehmen wollen, müssen immer die Inter-Lizenz beantragen und benötigen für jede Veranstaltung eine separate Startgenehmigung. Diese erhalten bei Beantragung eine FIM-Inter-Lizenz in Papierform. Fahrer die an Welt- oder Europameisterschaften teilnehmen wollen, müssen als Grundvoraussetzung für die Erlangung der FIM/FIM-Europe-Meisterschafts-Lizenz eine A- und Inter-Lizenz lösen.


Unfallschäden erfordern Anpassung der DMSB-Lizenzgebühren

Mit dem Kauf ihrer DMSB-Lizenz schließen Lizenznehmer automatisch eine Grund- Unfallversicherung ab. Ob Einsteiger-Lizenz oder Motorsport-Profi: Damit sind die wichtigsten Risiken für Automobil- und Motorradsportler abgesichert. Da sich die Zahl der Unfälle, bei denen die Versicherung in Anspruch genommen wurde, in den vergangenen Jahren drastisch erhöht hat, stieg die Versicherungsprämie parallel ebenfalls deutlich. Um die Steigerung der Kosten für die Lizenznehmer möglichst in Grenzen zu halten, hat sich der DMSB zu einem Wechsel des Versicherungspartners entschieden. Mit HDI Gerling konnte ein neues Prämiensystem ausgehandelt werden, das den gestiegenen Anforderungen Rechnung trägt. So können die Lizenznehmer auch in Zukunft mit den gewohnt umfangreichen Leistungen und dem verlässlichen Service bei ihrem Versicherungsschutz rechnen. Allerdings war auch nach dem Wechsel des Versicherungspartners eine Erhöhung der Lizenzgebühren ab 2014 nicht zu vermeiden. Die genauen Kosten finden Lizenznehmer auf der Startseite von mein.DMSB.de.