nächste Veranstaltung

Enduro Europa-Meisterschaft
Deutsche Enduro Meisterschaft

GPS-Daten:
52.245946, 11.911845

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Logos zum Downloaden



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

DMSB-Junioren in Burg gleich dreimal auf dem Podium: Beier zweimal Zweiter

Der vierte und fünfte Lauf der Deutschen Enduromeisterschaft DEM gingen am Wochenende in Burg bei Magdeburg über die Bühne und auch die Junioren des DMSB KTM BVZ Enduro Junior Teams konnten überzeugen. An den beiden Renntagen gab es insgesamt drei Poidumsplätze für die DMSB-Junioren.

Allein zwei der Podiumsplätze fuhr der starke Andreas Beier ein, der sowohl am Sonnabend als auch am Sonntag Zweiter der Klasse E1 wurde. Am Sonntag trumpfte dann auch Kai-Arne Petruck auf. Nachdem er schon am Sonnabend Vierter in der Klasse E2 werden konnte, landete er am Sonntag mit einer guten Leistung auf Platz drei.

Pech hatte der dritte Junior-Endurist Steven Nikolai, der in der großen Klasse um DEM-Punkte kämpft. Am Sonnabend wurde er mit Platz sieben seinen Möglichkeiten gerecht, konnte sich aber am Sonntag noch einmal richtig steigern und lag vor der letzten Prüfung nur drei Sekunden hinter Platz vier. Doch ein langsamerer Fahrer auf der Strecke und ein unnötiger Sturz machten die gute Leistung zu nichte. Am Ende wurde Nikolai Neunter.

DMSB-Generalsekretär Dr. Michael Engel war am Sonnabend selbst in Burg an der Strecke um den DEM-Piloten und dem Junior-Team bei der "Arbeit" auf die Gashand zu schauen. Mit den Ergebnissen der DMSB-Junioren konnte er zufrieden sein.

Stimmen zum Abschneiden der DMSB-Junioren gibt es morgen