Veranstaltungen 2018

Deutsche Enduro Meisterschaft

GPS-Daten:
52.245946, 11.911845


10.03.2018 - Tucheim
04.-05.08.2018 - Burg
26.08.2018 - Waldkappel
23.09.2018 - Kaltenkirchen
07.10.2018 - Streitberg
13.-14.10.2018 - Woltersdorf
21.10.2018 - Kempenich
27.10.2018 - Zschopau

Detaillierter Terminkalender
der einzelnen Prädikatsklassen,
bitte hier klicken.


Stand: 20.11.2017 / vorbehaltlich
der Prädikatsbestätigung
durch den DMSB


 
   Dauerstartnummern 2018

Ab sofort können die Nummern
für das kommende Jahr
beim FA Enduro beantragt werden.


Download "Antrags-Formular"

aktuelle Übersicht
der DEM-Startnummern 2018

(Stand: 05.03.2018)

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

ISDE 2014: Deutsche Mannschaft steht!

Nach einigen Schwierigkeiten im Vorfeld, welche womöglich in einer eventuellen Nichtteilnahme des gesamten deutschen Teams an den Six Days 2014 gipfelte, konnte Heiner Schmidt nun heute, sichtlich erleichtert, doch noch überaus positive Nachrichten verkünden: "Die Finanzierung und Mannschaft steht. Wir werden in diesem Jahr mit unseren Top-Leuten in Argentinien vertreten sein. Es freut mich sehr, dass wir eine Lösung, in enger Zusammenarbeit mit dem DMSB-Generalsekretär Christian Schacht, finden konnten."

Im deutschen Trophy-Aufgebot stehen Marcus Kehr, Edward Hübner, Dennis Schröter, Derrick Görner, Marco Neubert und Nick Emmrich. Die Junioren-Mannschaft bilden Davide von Zitzewitz, Bruno Wächtler, Tilman Krause und Tim Apolle. Desweiteren werden auch Clubfahrer die deutschen Farben in Argentinien vertreten. Aktuell wären das Daniel Jud, Florian Ebener, Jörg Wellmann und Peter Kunel. Weitere interessierte Fahrer, aber auch Betreuer oder "normale Touristen" können sich natürlich anschließen. Für ausführliche Informationen steht Heiner Schmidt gern zur Verfügung.


Für den deutschen Six-Days-Container geht es erstmals zum Übersee-Einsatz