nächste Veranstaltung

Enduro Europa-Meisterschaft
Deutsche Enduro Meisterschaft

GPS-Daten:
52.245946, 11.911845

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Logos zum Downloaden



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

Tag eins in Uelsen:
Husqvarna-Fahrer räumen ab!



Es war ein Saisonstart wie aus dem Bilderbuch: Sonne satt und frühlingshafte Temperaturen verwöhnten die Teilnehmer bei der Uelsener Jubiläumsgeländefahrt in Itterbeck. Aber nicht nur das Wetter sorgte für allgemein gute Stimmung, auch die beiden Sonderprüfungen zauberten den meisten Fahrern ein Lächeln ins Gesicht. Der erste Test war traditionell im Tiefsand, mit vielen Highspeed-Passagen, rund um den Baggersee abgesteckt. Die zweite Sonderprüfung verlief komplett durch ein Waldstück mit teilweise recht technisch anspruchsvollen Abschnitten, bei denen es auch einmal sehr knapp zwischen den Bäumen hindurch ging. Enduro pur eben!


Start frei für die DEM-Saison 2014

Mann des ersten Fahrtages war zweifellos Dennis Schröter, welcher nicht nur die Klasse E3 für sich entscheiden konnte, sondern auch in der Championatswertung ganz oben stand. Entsprechend zufrieden zeigte sich der Husqvarna-Fahrer über sein Abschneiden: "Ich bin natürlich sehr zufrieden und glücklich über mein Ergebnis. Mit dem, doch relativ kurzfristigen Wechsel auf den großen Zweitakter war ich heut morgen schon etwas aufgeregter als sonst üblich. Aber es lief von Anfang an und den ganzen Tag durchweg perfekt für mich. So kann es in diesem Jahr weitergehen!"


#257 Dennis Schröter

Auch die Klassensiege in der E1 und E2 gingen an Fahrer auf der Marke Husqvarna. In der E1 hatte Derrick Görner knapp die Nase vor Titelverteidiger Edward Hübner vorn. Und in der E2 gelang Andi Beier ein Einstand nach Maß. Tagessieg und ein starker dritter Platz im Championat standen letztlich für ihn, bei seinem Debüt auf dem neuen blau-weißen Bike, zu Buche.

Marcus Kehr, das heutige Geburtstagskind, ging mächtig angeschlagen in den Tag. Eine starke Erkältung, die er sich letzte Woche beim Auftakt zum Europäischen Extrem-Enduro-Cup in England zugezogen hatte, machte ihm doch etwas mehr zu schaffen, als ihm lieb war. "Ich habe bis Donnerstag flach gelegen. Aber das soll keine Ausrede sein. Ich bin mit meinem Abschneiden sehr zufrieden. Das Motorrad lief super und auch das gesamte Team hat bei seiner Premiere bestens funktioniert. Ich bin sehr zuversichtlich für den morgigen Tag", so der Sherco-Fahrer, welcher Zweiter im Championat sowie in der E3 wurde.


#226 Marcus Kehr


Ergebnis der Deutschen Enduro-Championatswertung:

1. Dennis Schröter , Husqvarna
2. Marcus Kehr , Sherco
3. Andreas Beier , Husqvarna
4. Derrick Görner , Husqvarna
5. Edward Hübner , KTM
6. Björn Feldt , KTM
7. Davide von Zitzewitz , KTM
8. Mike Hartmann , Husqvarna
9. Tilman Krause , Beta
10. Christian Weiß , Husqvarna


Alle ausführlichen und detaillierten Ergebnisse unter folgender Rubrik: