nächste Veranstaltung

Deutsche Enduro Meisterschaft


AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 03.09.2017

GPS-Daten:
49.581886, 10.605822

___________________________

Deutscher Enduro Cup


GPS-Daten:
50.419347, 7.119483

___________________________

Finallauf zur Enduro-Weltmeisterschaft
Deutsche Enduro Meisterschaft


AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 07.10.2017

GPS-Daten:
50.739796, 13.063951

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Logos zum Downloaden



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

Christophe Nambotin Tagesschnellster,
Dennis Schröter Jahresschnellster!



Besser hätte die diesjährige Deutsche Enduro Meisterschaft nicht ausklingen können. Bei sonnigem Wetter säumten tausende Zuschauer die drei Sonderprüfungen und die vielen verschiedenen Streckenhighlights, wie den Weberhang, den Teufelsberg oder das Schlammloch in Börnichen. Tagesschnellster wurde ein entfesselt fahrenden Christophe Nambotin, welcher Marcus Kehr und Dennis Schröter im Championats-Ranking auf die Plätze zwei und drei verwies.


#90 Christophe Nambotin

Damit war auch endgültig klar, dass die neun Jahre lang andauernde Erfolgs-Ära von Marcus Kehr, ausgerechnet bei seinem Heimrennen in Zschopau, ein Ende fand. Für Dennis Schröter, bei dem es nur noch galt, heil ins Ziel zu kommen, ist mit dem Championatstitel ein langer Wunsch in Erfüllung gegangen. "Vier Jahre hat es gedauert! Ich bin überglücklich, das es nun endlich geklappt hat! Und das auch noch vor der tollen Fankulisse. Es ist einfach der Wahnsinn!"


#257 Dennis Schröter

Wahnsinn, war auch das Wort was Andi Beier gebrauchte, als er im Ziel eintraf. Mit dem E2-Klassensieg, sogar vor Ex-Vizeweltmeister Joakim Ljunggren, machte er seinen vierten DEM-Titel perfekt! Seinem Dauerrivale Davide von Zitzewitz blieb an diesem Tag nur die Zuschauerrolle. Der KTM-Fahrer schied mit einem technischen Defekt vorzeitig aus. Trotz Ausfall bleibt ihm der Vizetitel!


#151 Andreas Beier

Alter und neuer Meister in der E1 ist Edward Hübner. Eddi ließ am heutigen Tag nichts mehr anbrennen und sicherte sich hinter Weltmeister Nambotin den zweiten E1-Tagesrang. Und bei den Junioren ist es Paul Roßbach, der standesgemäß mit einem Sieg den Titel im Deutschen Enduro Junioren-Pokal festmachte.


#48 Edward Hübner


Ergebnis der Deutschen Enduro-Championatswertung:

1. Christophe Nambotin (F), KTM
2. Marcus Kehr, Sherco
3. Dennis Schröter, Husqvarna
4. Andreas Beier, Husqvarna
5. Marco Neubert, Yamaha
6. Joakim Ljunggren (S), Husqvarna
7. Edward Hübner, KTM
8. Wade Young (RSA), KTM
9. Jonathan Rosse (CH), Yamaha
10. Jan Schäfer, KTM


Weitere ausführliche und detaillierte Infos unter folgenden Rubriken:



Die drei Meister des Jahres 2014