Veranstaltungen 2018

10.03.2018 - Tucheim
25.03.2018 - Dahlen
04.-05.08.2018 - Burg
26.08.2018 - Waldkappel
23.09.2018 - Kaltenkirchen
07.10.2018 - Streitberg
13./14.10.2018 - Woltersdorf
20.10.2018 - Zschopau
21.10.2018 - Kempenich

Detaillierter Terminkalender
der einzelnen Prädikatsklassen,
bitte hier klicken.


Stand: 20.11.2017 / vorbehaltlich
der Prädikatsbestätigung
durch den DMSB


 
   Dauerstartnummern 2018

Ab sofort können die Nummern
für das kommende Jahr
beim FA Enduro beantragt werden.


Download "Antrags-Formular"

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

ISDE 2015:
Nun also doch - Australien Trophy-Sieger,
deutsche Mannschaft auf Rang vier!

Jetzt ist es offiziell: Australien gewinnt die Six Days in der Slowakei, vor den Teams aus Italien und Finnland. Die deutsche Trophy-Mannschaft belegt, wie schon im Vorjahr, einen sensationellen vierten Rang!
Am Ende der Six Days wurde zunächst Frankreich als der große Sieger ausgerufen, jedoch nur unter Vorbehalt. Auslöser für diese Entscheidung ereignete sich am dritten Fahrtag. Fahrer verschiedener Länder schlugen eine verkehrte Route ein, verpassten daraufhin eine Durchfahrtskontrolle und wurden somit reglementkonform aus der Wertung genommen. Bis zur endgültigen Klärung des Sachverhaltes durften die disqualifizierten Fahrer jedoch "unter Vorbehalt" weiter an den Six Days teilnehmen. Die vom Wertungs-Ausschluss betroffenen Nationen legten einen Appeal beim CDI-Gericht der FIM ein.
Nach nochmaliger Anhörung aller Beteiligten Anfang November, hat das CDI-Gericht nun das endgültige Urteil in dieser Angelegenheit gesprochen. Der Appeal der Verbände von Frankreich, Spanien und Großbritannien wurde abgewiesen, was nachträglich noch einmal den Beschluss der Six-Days-Fahrtleitung und Jury bekräftigte, welche sich schon damals für eine Disqualifikation der betroffenen Fahrer aussprachen.


Die australische Trophy, in diesem Moment eigentlich Zweiter, ließ sich schon bei der ISDE-Siegerehrung als Weltmeister von den Fans feiern.

Für Australien bedeutet dies den ersten Trophy-Sieg überhaupt! Zudem geht seit 1993 der Mannschafts-WM-Titel erstmalig nicht nach Italien, Finnland oder Frankreich. Die Six Days 2015 in Kosice werden damit nachträglich zum wohlverdienten, totalen australischen Triumph, da neben dem Trophy-Team auch die Junioren und Damen den Titel holten. Dieses historische Triple gelang bisher nur einmal Frankreich bei den Six Days 2012 in Deutschland.


Platz vier für die deutsche Trophy!

Das nun offizielle Trophy-Ergebnis.

Rückblick auf die Six Days, inklusive genauerer Informationen zu diesem Fall, können in den Tagesberichten noch einmal nachgelesen werden:
Tag1
Tag2
Tag3
Tag4
Tag5
Tag6