nächste Veranstaltung

Enduro Europa-Meisterschaft
Deutsche Enduro Meisterschaft

GPS-Daten:
52.245946, 11.911845

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Logos zum Downloaden



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

DEM Burg: Generalprobe für EM 2017!

Die 23. Auflage der ADAC-Geländefahrt Burg erhält noch eine zusätzliche, besondere Note! Denn bei der kommenden Zwei-Tages-Fahrt am 13. und 14. August wird nicht nur in den nationalen Meisterschaften um Punkte gekämpft, sondern sie dient auch gleichzeitig als EM-Generalprobe für das nächste Jahr.


Die Veranstalter, welche sich aus dem ADAC Niedersachsen / Sachsen-Anhalt, dem MSC Munster und dem MSC Burg zusammensetzen, haben sich für die Ausrichtung eines EM-Laufes für 2017 beworben – und jüngst nun auch die offizielle Bestätigung durch die FIM Europe erhalten. "Das freut uns natürlich total", zeigt sich Fahrtleiter Wilfried Meine (Foto) angesichts dieser Nachricht hocherfreut. "Wir haben im Vorfeld viel Mühe und Arbeit in dieses Projekt gesteckt, schön dass wir nun mit der Zusage belohnt wurden."
Das ist auch einer der Gründe, weshalb es in diesem Jahr eine dritte Sonderprüfung geben wird. "Wir haben schon länger mit einem dritten Test geliebäugelt, nun sind wir an dem Punkt angelangt, das Vorhaben in die Tat umzusetzen. Mit Blick auf den kommenden EM-Lauf sind drei Prüfungen förmlich ein Muss!" Dieser zusätzliche Test wird in der alten Deponie bei Körbelitz abgesteckt sein, genau dort, wo bereits 2005 beim letzten Aufeinandertreffen der europäischen Enduro-Elite in Burg, um die entscheidenden Sekunden gekämpft wurde. Als Termin für das EM-Spektakel wurde der 5. und 6. August 2017 festgelegt.

Doch vorerst richten sich die Blicke der Organisatoren auf eine erstklassige und problemlose Durchführung des zweiten und dritten Laufes der Deutschen Enduro Meisterschaft. Dazu möchte Wilfried Meine allen Gästen der Clausewitz-Kaserne noch einen wichtigen Hinweis mit auf den Weg geben: "Da in diesem Jahr erstmalig ein privater Wachschutz im Areal eingesetzt sein wird, welcher mit Hunden Streife läuft, bitten wir nach Möglichkeit keine Hunde mit auf das Gelände zu bringen, um "tierische Zwischenfälle" zu vermeiden. Wir wurden angehalten, diese Aufforderung an alle Fahrer und Betreuer weiterzugeben. Ich bitte in dieser Angelegenheit um Verständnis!"

Wichtige Informationen und Verhaltensregeln
im Gelände der Clausewitz-Kasere:

-besondere Bestimmungen
-Fahrerlagerordnung