nächste Veranstaltungen

Deutscher Enduro Cup

AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 01.10.2017

GPS-Daten:
50.419347, 7.119483

___________________________

Finallauf zur Enduro-Weltmeisterschaft
Deutsche Enduro Meisterschaft

AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 07.10.2017

GPS-Daten:
50.739796, 13.063951

___________________________

Finallauf zur
Deutschen Enduro Meisterschaft


AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 20.10.2017

GPS-Daten:
52.474909, 13.777114

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Logos zum Downloaden



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

Tag eins in Burg:
Sieg für Dennis Schröter!



In diesem Jahr stand die ADAC-Geländefahrt in Burg bei Magdeburg in einem ganz besonderen Focus. Zum einen handelt es sich dabei, nach einer knapp fünfmonatigen Pause, erst um den zweiten DEM-Lauf des Jahres. Zum anderen soll diese Veranstaltung als Generalprobe für die Europameisterschaft im kommenden Jahr dienen.

Doch schon bei der ersten Zeitkontrolle gab es ungewollt viel Aufregung. Bis auf Davide von Zitzewitz und Marco Neubert kassierte das restliche Fahrerfeld allesamt Strafminuten! Allerdings wurden diese im Laufe des Tages von Fahrtleiter Wilfried Meine annulliert, mit der Begründung, dass sich vor der ersten Sonderprüfung beim Einfahren an den Start ein Stau gebildet hatte und damit die anschließende Etappe nicht mehr in der vorgegebenen Zeit zu schaffen war.

Somit verloren die beiden strafpunktfreien Fahrer von Zitzewitz und Neubert, die sich einen äußerst spannenden Kampf um die Spitze lieferten, die Führungsposition an Dennis Schröter. Der Husqvarna-Fahrer agierte clever, ohne dabei allzu großes Risiko einzugehen. Nach der Zielankunft erfolgte zu seiner eher zurückhaltenden Fahrweise die Erklärung: "Ich habe mir letztes Wochenende beim Training die Kapsel in der linken Schulter verletzt. Das hat mich beim Fahren schon etwas beeinträchtigt. Umso glücklicher bin ich, dass es mit dem Championatssieg dennoch geklappt hat."


#257 Dennis Schröter

Tageszweiter Davide von Zitzewitz war nicht weniger happy. "Nach meiner Schlüsselbein-OP und dem daraus resultierenden Trainingsrückstand bin ich über das Ergebnis wirklich sehr froh. Und der Rückstand auf Dennis hier in Burg war noch nie so klein wie heute", strahlt der KTM-Fahrer über seine Leistung.

Bis zur vorletzten Sonderprüfung sah es so aus, als ob Marco Neubert den dritten Tagesrang hätte einfahren könnte. Doch dort erwischte der KTM-Fahrer im dichten Staub an der selektiven Steilauffahrt eine verkehrte Spur, blieb hängen und büßte dadurch extrem viel Zeit ein. Somit schnappte Andreas Beier auf Husqvarna seinem sächsischen Landsmann den dritten Platz in der Championatswertung noch vor der Nase weg. Doch für Neubert kam es noch dicker! Schon verletzt angereist quälte er sich, mit seinem seit dem WM-Lauf in Italien lädierten Oberschenkel, über den Tag. "Bei der EM in Lettland ging es noch unter großen Schmerzen. Doch seitdem verschlimmerte sich die Situation und ich bin froh, den Tag halbwegs gut überstanden zu haben. Da es in diesem Jahr in der DEM ein Streichergebnis gibt, werde ich morgen nicht starten!

Hinter Dennis Schröter, Davide von Zitzewitz und Andreas Beier, welche allesamt auch ihre Klasse gewinnen konnten, und Neubert belegte Björn Feldt Rang fünf. Der KTM-Fahrer rang seinen Markenkollegen Jan Schäfer im letzten Test noch um winzige 0,33 Sekunden nieder. Siebter wurde Jonathan Rossé, der über sein gutes Abschneiden im Burger Sand selbst wohl am meisten überrascht war.


Die Top Drei des Tages: Davide von Zitzewitz, Dennis Schröter und Andreas Beier (v.l.)

Morgen stehen noch einmal drei Runden mit je drei Sonderprüfungen auf dem Programm. Start ist 8.00 Uhr morgens!


Ergebnis der Internationalen Deutschen Enduro-Meisterschaft:

1. Dennis Schröter , Husqvarna
2. Davide von Zitzewitz , KTM
3. Andreas Beier , Husqvarna
4. Marco Neubert , KTM
5. Björn Feldt , KTM
6. Jan Schäfer , KTM
7. Jonathan Rossé (CH), Yamaha
8. Nick Emmrich , Husqvarna
9. Paul Roßbach , KTM
10. Derrick Görner , Husqvarna


Alle ausführlichen und detaillierten Ergebnisse unter folgender Rubrik: