Veranstaltungen 2019

Internationale Deutsche
Enduro Meisterschaft:

09.-10.03.2019 - Uelsen
23.-24.03.2019 - Dahlen
10.-11.08.2019 - Burg
25.08.2019 - Waldkappel
21.-22.09.2019 - "Standby"
(fester Ausweichtermin)
12.10.2019 - Zschopau
26.10.2019 - Tucheim

DMSB Enduro-Cup:
09.-10.03.2019 - Uelsen
10.-11.08.2019 - Burg
(ohne Klassik)
25.08.2019 - Waldkappel
21.-22.09.2019 - "Standby"
(fester Ausweichtermin)
20.10.2019 - Kempenich
26.10.2019 - Tucheim


Stand: 11.12.2018 /
alle Terminangaben ohne Gewähr
und vorbehaltlich der Prädikatsbestätigung
durch den DMSB


 
   Dauerstartnummern 2018

aktuelle Übersicht
der DEM-Startnummern 2018

(Stand: 16.07.2018)

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

Dennis Schröter bleibt auf der Siegerstraße!



Sonnenschein und Bilderbuchwetter, gepaart mit einer äußerst anspruchsvollen Streckenführung durch die Dahlener Heide, machten die 24. Auflage dieses Enduro-Klassikers zu einem ganz besonderen Offroad-Highlight. Nachdem Marco Neubert den Prolog am Vorabend für sich entscheiden konnte, kam Davide von Zitzewitz von allen am besten in den Renntag. Der KTM-Fahrer sicherte sich überlegen die Bestzeit in Prüfung eins. Dennis Schröter landete auf Platz zwei und meinte, er wäre den Tag einfach zu passiv angegangen. Doch ab Prüfung zwei legte der Husqvarna-Fahrer los wie die Feuerwehr. "Ab da bin ich dann richtig gut in meinen Rhythmus gekommen", freute sich Schröter, welcher fortan der Konkurrenz die Bestzeiten nur so um die Ohren haute. Lediglich im letzten Test hatte Neubert noch einmal die Nase vorn. Doch das spielte mit dem Blick auf das Tages-Gesamtergebnis nicht mehr die tragende Rolle. Dennis Schröter holte sich, nach zweimal Uelsen, nun schon seinen dritten Saisonsieg. Davide von Zitzewitz wurde unangefochten starker Zweiter und Marco Neubert, gekennzeichnet von diversen Trainingsverletzungen, komplettierte das Podest. Björn Feldt war, wie schon zum DEM-Auftakt, in absoluter Hochform unterwegs und verwies die ausländischen Top-Fahrer Wesley Pittens und Ondrej Helmich auf die Plätze fünf und sechs.


Dennis Schröter demonstrierte erneut seine ganze Klasse!


Ergebnis der Deutschen Enduro-Championatswertung:

1. Dennis Schröter , Husqvarna
2. Davide von Zitzewitz , KTM
3. Marco Neubert , KTM
4. Björn Feldt , KTM
5. Wesley Pittens (NLD), Yamaha
6. Ondrej Helmich (CZE), Husqvarna
7. Andreas Beier , Husqvarna
8. Thierry Pittens (NLD), Husqvarna
9. Christian Weiß , KTM
10. Daan Bruijsten (NLD), KTM


Weitere ausführliche und detaillierte Infos unter folgenden Rubriken: