nächste Veranstaltungen

Finallauf zur Enduro-Weltmeisterschaft
Deutsche Enduro Meisterschaft

AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 07.10.2017

GPS-Daten:
50.739796, 13.063951

___________________________

Finallauf zur
Deutschen Enduro Meisterschaft

AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 20.10.2017

GPS-Daten:
52.474909, 13.777114

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Logos zum Downloaden



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

EnduroGP: Neubert und Apolle sammeln WM-Punkte

Knapp 91 Fahrer aus 17 Nationen nahmen am dritten Lauf der Enduro-Weltmeisterschaft (EnduroGP) im italienischen Spoleto teil. Unter ihnen auch die beiden Deutschen Marco Neubert und Tim Apolle.

Die wohl größte Aufmerksamkeit genießt die EnduroGP-Klasse, seit der Reglement-Änderung in diesem Jahr die Königsklasse in der Enduro-WM. In dieser, mit zahlreichen Werksfahrern besetzten Klasse, trat mit Marco Neubert auch erstmalig ein Deutscher an. Und dabei zog sich der amtierende Europameister überaus achtbar aus der Affäre. Am ersten Tag belegte er mit Rang zwölf einen starken Platz im Mittelfeld. Am zweiten Tag musste er jedoch vorzeitig aufgeben. "Gleich im ersten Extrem-Test bin ich gestürzt und habe mir dabei den Oberschenkel angeschlagen. Die anschließende Cross-Prüfung bin ich noch gefahren, habe aber gemerkt, dass es mich doch zu sehr einschränkt. Daher habe ich mich entschlossen, sicherheitshalber aufzuhören, zumal die Strecke doch einiges abverlangte. Dennoch bin ich mit Blick auf das gesamte Wochenende mit meiner Leistung recht zufrieden", so das Fazit des KTM-Fahrers.


Marco Neubert (links) und Tim Apolle schlugen sich bei ihrem WM-Auftritt überaus achtbar

Für Tim Apolle, Dauerstarter in der Super-Enduro-WM, war dies überhaupt der erste Auftritt bei einem "Outdoor"-WM-Lauf. In erster Linie stand für den Husqvarna-Fahrer das Sammeln neuer Erfahrungen im Vordergrund. In der teilnehmerstärksten Junioren-Klasse verpasste er am ersten Tag mit Platz 22 nur knapp die Punkteränge. Am zweiten schaffte er es auf Rang 19 und kassierte damit seine ersten beiden WM-Zähler als Lohn. Der Extrem-Test machte Apolle weniger zu schaffen, als die anstrengende Etappenführung. "Da gab es keinen Moment zum Ausruhen. Die knappen Zeiten und die enorme Hitze taten ihr übriges. Ich bin froh, ohne Strafminuten ins Ziel gekommen zu sein. Trotz alledem hat es riesigen Spaß gemacht", so Tim Apolle über sein Debüt auf der Enduro-WM-Bühne.

Ein Drittel der Saison ist nun absolviert. In der EnduroGP-Klasse übernahm der Brite Steve Holcombe mit einem Sieg und einem zweiten Rang die Spitzenposition, während der bis dahin führende Matthew Phillips durch einen technischen Ausfall und Rang sieben auf den dritten Tabellenrang abrutschte. Auf Gesamtrang zwei liegt der Franzose Loic Larrieu, der den zweiten Tag gewinnen konnte.


Steve Holcombe - Mann der Stunde in der EnduroGP
Foto: ABC Communication


Auch in der Enduro2-Kategorie gab es einen Führungswechsel. Josep Garcia aus Spanien zog mit zwei Tagessiegen an Eero Remes vorbei, der sich krankheitsbedingt über die Runden quälte und somit nur die Ränge acht und sechs belegte. In Lauerstellung liegt Jamie McCanney, der nur zehn Punkte auf den Spitzenreiter Garcia und vier Zähler auf Remes Rückstand aufzuweisen hat. Wesentlich komfortabler sind dagegen die Situationen der Meisterschaftsführenden in den beiden Nachwuchsklassen. Bei den Junioren hat der Italiener Davide Soreca bereits 37 Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger und Landsmann Andreas Verona liegt mit 34 Zählern bei den Youngstern in Front.


Josep Garcia landete einen Doppelsieg in der Enduro2
Foto: ABC Communication



Termin-Übersicht der noch ausstehenden Läufe
zur Enduro-Weltmeisterschaft 2017:

23.-25.06.2017 Paradfürdo / Ungarn (mit Damen-Klasse)
30.06.-02.07.2017 Grevena / Griechenland
21.-23.07.2017 Castelo Branco / Portugal
23.-24.09.2017 Hawkstone Park / Großbritannien (Sprint-Enduro)
06.-08.10.2017 Tucuman / Argentinien
20.-22.10.2017 Zschopau / Deutschland (mit Damen-Klasse)


Weitere Infos und alle Ergebnisse auf endurogp.org