Veranstaltungen 2018

10.03.2018 - Tucheim
25.03.2018 - Dahlen
04.-05.08.2018 - Burg
26.08.2018 - Waldkappel
23.09.2018 - Kaltenkirchen
07.10.2018 - Streitberg
13./14.10.2018 - Woltersdorf
20.10.2018 - Zschopau
28.10.2018 - Kempenich

Detaillierter Terminkalender
der einzelnen Prädikatsklassen,
bitte hier klicken.


Stand: 20.11.2017 / vorbehaltlich
der Prädikatsbestätigung
durch den DMSB


 
   Dauerstartnummern 2018

Ab sofort können die Nummern
für das kommende Jahr
beim FA Enduro beantragt werden.


Download "Antrags-Formular"

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

ISDE 2017 steht in den Startlöchern!

Am Montag beginnen die 92. Six Days im französischen Brive la Gaillarde, rund 200 km östlich von Bordeaux. Am Start stehen rekordverdächtige 650 Fahrer aus 32 Nationen, welche sich auf 19 Trophy-, 16 Junior-Trophy- und 9 Damen-Trophy-Teams sowie 166 Clubmannschaften und eine Handvoll Individual-Starter verteilen. Erwartungsgemäß ist Gastgeberland Frankreich mit 180 Teilnehmern am stärksten vertreten, es folgen Italien und Großbritannien. Deutschland schickt eine Junior-Trophy und zehn Clubmannschaften ins Rennen.


Die deutsche Junior-Trophy – v.l. Yanik Spachmüller, Robert Riedel und Jan Allers

In der deutschen Junioren-Nationalmannschaft stehen Jan Allers, Yanik Spachmüller und Robert Riedel. Während es für Allers die zweiten und für Spachmüller bereits die dritten Six Days sind, wird Robert Riedel in Frankreich sein Sechstagefahrt-Debüt geben. Trotz zuletzt starker Ergebnisse in der Enduro-EM und DEM übt sich der KTM-Fahrer, der kommenden Donnerstag seinen 23. Geburtstag feiert, in Bescheidenheit: "Ich bestreite in diesem Jahr meine erste komplette Enduro-Saison, von daher lerne ich noch ständig dazu. Die Sechstagefahrt ist absolutes Neuland für mich, aber ich freue mich auf diese Herausforderung. Konkrete Ziele mit Blick auf das Ergebnis habe ich nicht, aber ich werde natürlich mein Bestes geben. Und wer weiß, was am Ende möglich ist, wenn wir alle drei gut über die Runden kommen."

Insgesamt gilt es, an den ersten fünf Wertungstagen eine Gesamtstrecke von rund 1200 km mit 25 Sonderprüfungen zu absolvieren. Am sechsten Tag folgt das traditionelle Abschluss-Cross.

Wie schon im letzten Jahr wird auch diesmal im Rahmen der Six Days die Vintage-Trophy ausgetragen. Die 146 Teilnehmer aus acht Nationen steigen mit ihren historischen Geländemotorrädern ab dem vierten Fahrtag mit in das Renngeschehen ein.

Die deutschen Mannschaften:

JUNIOR-TROPHY Jan Allers - Yanik Spachmüller - Robert Riedel
Club-Team DMSB 1 Nico Maier - Jens Pester - Robin Graube
Club-Team DMSB 2 Jonas Schwarzenhölzer - Dominique Essig -
Sebastian Wolter
Club-Team DMSB 3 Kai Bräutigam - Mike Kunzelmann - Jan Taube
Club-Team DMSB 4 Maik Schubert - Philipp Liermann - Merten Pohler
Club-Team DMSB 5 Peter Anger - Rene Schilling - Tom Kölbach
Club-Team DMSB 6 Jonas Kreke - Dustin Puschmann - Dennis Koch
Club-Team DMSB 7 Karl Weigelt - Michael Domagala - Max Bindemann
Club-Team DMSB 8 Gerd Mandel - Frank Hahn - Gerd Kropf
Club-Team DMSB 9 Mike Danielzik - Olaf Szukat - Wolfgang Krause
Club-Team DMSB 10 Frank Weckert - Bernd Buchholz -
Nico Schwingenschlögl


Weitere Informationen:
-Starterliste FIM Six Days 2017
-Starterliste FIM Vintage Trophy 2017
-Link zum Live-Timing
-Link zur offiziellen Six Days-Homepage
-Link zur Homepage der deutschen Six Days-Mannschaften