nächste Veranstaltungen

Finallauf zur Enduro-Weltmeisterschaft
Deutsche Enduro Meisterschaft

AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 07.10.2017

GPS-Daten:
50.739796, 13.063951

___________________________

Finallauf zur
Deutschen Enduro Meisterschaft

AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 20.10.2017

GPS-Daten:
52.474909, 13.777114

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Logos zum Downloaden



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

DEM Dachsbach: Countdown läuft

Am kommenden Sonntag ist es soweit: Pünktlich um 9:00 Uhr werden die ersten drei Fahrer, von insgesamt 290 gemeldeten Teilnehmern, auf dem Festplatz in Neustadt an der Aisch auf die Runde geschickt. Nach einer kurzen Verbindungsetappe zur Zeitkontrolle ZK1 gilt es dann, drei Runden mit je zwei Sonderprüfungen zu absolvieren. Sämtliche Pläne für einen dritten Wertungstest, welchen der Veranstalter noch in petto hatte, wurden leider von den Behörden nicht genehmigt oder konnten aus landwirtschaftlichen Gründen nicht umgesetzt werden. Aus diesem Grund wurde beschlossen, dass die DEM-Starter noch eine zusätzliche halbe Runde mehr bestreiten müssen. Darin sind alle Streckenhighlights, wie der Hohlweg, das Goggoloch und der Krämerswald enthalten sowie am Ende noch einmal die Sonderprüfung zwei, welche damit insgesamt viermal gefahren wird. Nach Absolvierung der, jeweiligen pro Klasse vorgegebenen, Rundenzahl geht es über die Verbindungsetappe wieder zurück zum Ausgangspunkt nach Neustadt an der Aisch.


Alljährlicher Zuschauermagnet - die Auffahrt "Goggoloch"

Für detaillierte Informationen wurde vom Veranstalter extra eine Infomappe mit allem Wissenswerten und Abläufen zur Veranstaltung für die Fahrer erstellt. Ebenso wurde bereits eine Starterliste mit Startzeiten sowie einem Streckenzeitplan veröffentlicht.

-Infomappe
-Starterliste inkl. Startzeiten
-Streckenzeitplan
-Link zur Veranstalter-Homepage des MSC Aischgrund e.V. im ADAC