nächste Veranstaltungen

Finallauf zur Enduro-Weltmeisterschaft
Deutsche Enduro Meisterschaft

AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 07.10.2017

GPS-Daten:
50.739796, 13.063951

___________________________

Finallauf zur
Deutschen Enduro Meisterschaft

AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 20.10.2017

GPS-Daten:
52.474909, 13.777114

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Logos zum Downloaden



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

Bilderbuch-Finale beim Enduro-Nachwuchs

Die zweite Saison des ADAC Sachsen Enduro Jugend Cup, einzige Nachwuchsserie dieser Art in Deutschland, ging erfolgreich zu Ende. Insgesamt 99 Kinder und Jugendliche aus sieben Bundesländern nahmen an den sechs Veranstaltungen teil. Zum Saisonausklang im nordsächsischen Meltewitz trafen sich noch einmal 65 Nachwuchs-Enduristen im Alter zwischen sechs und sechszehn, um sich die letzten zu vergebenden Punkte des Jahres zu sichern.



Der ausrichtende SHC Meltewitz e.V. im ADAC bot auf seinem Streckenareal eine erstklassige Enduro-Runde, die in der Schwierigkeit entsprechend den verschiedenen Wertungsklassen angepasst wurde. Auch bei der Sonderprüfung wurde der Grat zwischen Anspruch und Fahrbarkeit für Jedermann optimal getroffen.



Am Vormittag gingen zunächst die Kids der Kategorie 65 ccm zusammen mit den Jüngsten der Klasse 50 ccm auf die Strecke. Doch ausgerechnet beim Saisonfinale mussten sich, die beiden bis dato ungeschlagenen und schon als Cup-Sieger feststehenden, Fritz Vogt (bis 50 ccm) und Clemens Voigt (bis 65 ccm), als jeweils Zweiter, knapp geschlagen geben. Bei den Jüngsten siegte erstmals ein überglücklicher Mark Tanneberger und bei den 65igern nutzte Erik Schmidt seinen Heimvorteil, um seinen ersten, viel umjubelten Sieg einzufahren.



In den beiden Jugendklassen standen mit Pascal Sadecki (bis 85 ccm) und Leon Seeger (bis 125 ccm), ebenfalls die Gesamtsieger schon vorzeitig fest. Das hielt die zwei Youngster aus dem Erzgebirge jedoch nicht davon ab, auch beim Finale nochmals ihre ganze Stärke zu demonstrieren. Mit jeweils einem Klassensieg trugen sie den Löwenanteil dazu bei, dass der Off-Road Club Hilmersdorf e.V. im ADAC nicht nur die Tageswertung gewinnen, sondern auch den Titel in der ADAC Sachsen Ortsclubwertung verteidigen konnte.




ADAC Sachsen Enduro Jugend Cup – Endstände 2017:

Klasse Schüler, bis 50 ccm:
1. Fritz Vogt (Thallwitz / SHC Meltewitz) 125 Pkt.
2. Mark Tanneberger (Finsterwalde / -) 111 Pkt.
3. Roman Walischkin (Wurzen / MSC Pflückuff) 86 Pkt.

Klasse Schüler, bis 65 ccm:
1. Clemens Voigt (Gröbzig / Endurofreunde Petersberg) 125 Pkt.
2. Erik Schmidt (Lossatal / SHC Meltewitz) 105 Pkt.
3. Jeremy Göthel (Niederwiesa / Off-Road Club Hilmersdorf) 104 Pkt.

Klasse Jugend, bis 85 ccm:
1. Pascal Sadecki (Zschopau / Off-Road Club Hilmersdorf) 125 Pkt.
2. Jeremy Nimmrich (Gelenau / Off-Road Club Hilmersdorf) 102 Pkt.
3. Luca Wiesinger (Roth / AMC Roth e.V. im ADAC) 98 Pkt.

Klasse Jugend, bis 125 ccm:
1. Leon Seeger (Marienberg / Off-Road Club Hilmersdorf) 116 Pkt.
2. Stefan Pelzer (Lunzenau / Team KTM Feist) 105 Pkt.
3. Niclas-Leon Kallmeyer (Großrückerswalde / Off-Road Club Hilmersdorf) 92 Pkt.

ADAC Sachsen Ortsclub-Wertung:
1. Off-Road Club Hilmersdorf e.V. im ADAC 147 Pkt.
2. SHC Meltewitz e.V. im ADAC 135 Pkt.
3. MSC Dahlen e.V. im ADAC 120 Pkt.


Weitere Infos, alle Ergebnisse und Cup-Stände auf sachsen-motorsport.de