nächste Veranstaltung

Finale zur Int. Deutschen
Enduro Meisterschaft

aktuelle TEILNEHMERLISTE



GPS-Daten:
52.474909, 13.777114

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Logos zum Downloaden



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

Maria Franke holt den Titel!
Marco Neubert erneut bester Deutscher!



Es ist aus deutscher Sicht die Nachricht des Tages schlechthin! Maria Franke gewinnt vor heimischer Kulisse den Damen-Enduro-Weltcup und entthront damit die spanische Dauersiegerin Laia Sanz, die mit Motorproblemen vorzeitig ausschied. "So wollte ich natürlich nicht gewinnen, aber als Laia an der Zeitkontrolle nicht mehr neben mir auftauchte, ist mir in dem Moment eine riesen Last von den Schultern gefallen", gestand Maria Franke, "dennoch musste ich zu diesem Zeitpunkt noch über eine Runde absolvieren, in der noch hätte viel passieren können." Doch zum Glück ging alles glatt und für Maria damit ein Traum in Erfüllung. "Es ist unbeschreiblich, vor heimischer Kulisse beim WM-Finale hier in Deutschland den Titel zu holen. Einfach Wahnsinn", strahlte die frischgebackene Weltcup-Siegerin.


Maria Franke mit ihrer harterkämpften Goldmedaille!

An diesem Nachmittag standen aber nicht nur die Fans aus Deutschland Kopf, sondern auch die Schlachtenbummler aus Spanien und Großbritannien. Josep Garcia holte sich den Titel in der Enduro2 und Brad Freeman sicherte sich, nach einem wahren Krimi, den Junioren-Titel erst im allerletzten Test!

Dabei ging fast etwas unter, dass Marco Neubert erneut eine erstklassige Vorstellung ablieferte. Achter in der EnduroGP, vor Christian Brockel und Dennis Schröter. Zudem stand der KTM-Fahrer auch in der DEM-Tagesgesamtwertung erneut ganz oben. Das Podest komplettierten ein erneut glänzend aufgelegter Christian Brockel und Andreas Beier, der den Tagessieg in der E1 einfuhr. Dahinter E3-Gewinner Dennis Schröter und Davide von Zitzewitz. Damit teilten die selbigen fünf Herren wie am Vortag die ersten fünf Plätze unter sich auf.


"In der ersten Runde hatte ich bereits genügend Vorsprung herausgefahren, so dass ich diesen nur noch verwalten brauchte. Nach dem gestrigen Abflug wollte ich möglichst weitere Stürze vermeiden und das gelang mir", freute sich Marco Neubert, der hier auf dem Endurocross-Test in Venusberg zu sehen ist.


Ergebnis der Deutschen Enduro-Championatswertung:

1. Marco Neubert , KTM
2. Christian Brockel , KTM
3. Andreas Beier , KTM
4. Dennis Schröter , Husqvarna
5. Davide von Zitzewitz , KTM
6. Jonathan Rossé (CH), Yamaha
7. Edward Hübner , KTM
8. Nick Emmrich , Husqvarna
9. Kenny Lötzsch , KTM
10. Christian Weiß , KTM


Weitere ausführliche und detaillierte Infos unter folgenden Rubriken: