nächste Veranstaltungen

Deutsche Enduro Meisterschaft
Deutscher Enduro Cup

AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 23.09.2018

GPS-Daten:
49.810104, 11.220125
___________________________

Finallauf zur Enduro-Weltmeisterschaft
Deutsche Enduro Meisterschaft

AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 28.09.2018

GPS-Daten:
52.492582, 13.779920
___________________________

Deutscher Enduro Cup

AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 07.10.2018

GPS-Daten:
50.419347, 7.119483
___________________________

Finallauf zur
Deutschen Enduro Meisterschaft
Deutscher Enduro Cup

AUSSCHREIBUNG
Nennschluss: 13.10.2018

GPS-Daten:
50.739796, 13.063951

 
   Dauerstartnummern 2018

aktuelle Übersicht
der DEM-Startnummern 2018

(Stand: 16.07.2018)

 
   Zur Online-Nennung


 
   Transponder-Informationen



 
   Zur Online-Lizenz-Beantragung



 
   Newsletter

Zur An- und Abmeldung

 

   DEM-Partner


 
   Partner der Deutschen
Enduro-Nationalmannschaft


 
   Dachverbände

 
   Weitere Links
 

Kevin Gallas kurz vor Titelgewinn!

Ganze vier Punkte trennen Kevin Gallas vom größten Erfolg seiner noch jungen Karriere, den Gewinn des Junioren-Titels in der SuperEnduro-Weltmeisterschaft! Damit wäre der 21-jährigen Husqvarna-Fahrer, nach Manuel Lettenbichler vor zwei Jahren, der zweite Deutsche dem dieses Kunststück gelingen würde!
Nach zuletzt sechs Laufsiegen in Folge, setzte Gallas auch im spanischen Bilbao seine Siegesserie nahtlos fort, indem er den ersten Durchgang souverän mit einem Start-Ziel-Sieg beendete. Dabei verwies er seine schärfsten Rivalen im Titelkampf Emil Juszczak aus Polen und den Südafrikaner Kyle Flanagan auf die Plätze zwei und drei. Starker Vierter wurde der erst 18-jährige Deutsche Leon Henschel, der damit sein bestes Resultat überhaupt erzielte! Der zweite Lauf, bei dem die Fahrer in umgekehrter Startreihenfolge in das Rennen geschickt werden, lief für den WM-Führenden hingegen nicht ganz so optimal. Im Startgetümmel gab es am ersten Hindernis einen Stau, durch den auch Gallas zunächst gehörig ausgebremst wurde. Er ließ sich jedoch von diesem Umstand nicht aus der Ruhe bringen und startete eine furiose Aufholjagd, die mit einem dritten Rang hinter dem Chilenen Diego Herrera und dem Bulgaren Teodor Kabakchiev belohnt wurde. Im dritten Durchgang dann wieder das gewohnte Bild. Kevin Gallas setzte sich von Beginn an an die Spitze und gab diese bis ins Ziel auch nicht mehr ab. Rang zwei ging an Herrera, Dritter wurde Juszczak, Leon Henschel landete auf Rang fünf. Der Tagessieg ging somit erneut an Kevin Gallas. „Ich bin sehr glücklich über das Ergebnis. Jetzt kann ich kaum noch das Finale in Schweden erwarten, um den ersehnten Titelgewinn endlich perfekt zu machen“, so der freudestrahlende Sieger der Junioren-Klasse.
Leon Henschel verpasste durch Rang elf im zweiten Lauf, bei dem ihm in aussichtsreicher Position die Kette absprang, eine noch bessere Platzierung. Letztlich stand für den jungen Husqvarna-Fahrer Rang sechs in der Tageswertung zu Buche. In der WM-Wertung liegt er aktuell auf Platz sieben.


Kevin Gallas kam in Bilbao dem WM-Titel um ein gutes Stück näher!
Foto: ABC Communication


Tages-Gesamtwertung Junioren-Klasse
WM-Stand Junioren-Klasse


Manuel Lettenbichler in den Top Fünf!
Den Tagessieg in der Prestige-Klasse sicherte sich Tadeusz Blazusiak, der an diesem Tag auf der selektiven Strecke der Konstanteste war. Nach zwei zweiten Rängen in den ersten beiden Läufen sicherte sich der KTM-Profi im finalen Durchgang den Laufsieg. Damit verkürzte der Pole den Rückstand auf WM-Spitzenreiter Cody Webb, welcher ein turbulentes Wochenende durchlebte. Der US-Amerikaner siegte zwar in Lauf eins und zwei, vergab aber in einem völlig verkorksten dritten Durchgang alle Chancen auf den Grand Prix-Sieg. Mit Platz acht fiel der KTM-Fahrer sogar im Tages-Ranking hinter Marken-Kollege Jonny Walker zurück, der dreimal Dritter wurde und zudem noch die SuperPole für sich entscheiden konnte.


Dreifach-Erfolg für die KTM-Werksfahrer: Blazusiak siegte vor Walker und Webb
Foto: ABC Communication


Manuel Lettenbichler überzeugte als Tagesfünfter, verwies dabei sogar den amtierenden Weltmeister Colton Haaker auf Rang sechs. Der Deutsche steigerte sich kontinuierlich über den ganzen Abend. Nach Platz sechs im ersten Durchgang ließ er die Ränge fünf und vier folgen. In der WM-Wertung der heißumkämpften Prestige-Klasse verbesserte sich der 19-jährige KTM-Fahrer mit diesem super Ergebnis auf Position sechs!


Fest in der Weltspitze etabliert: Manuel Lettenbichler (#304) im Kampf gegen Colton Haaker, Billy Bolt und Tadeusz Blazusiak (v.l.)
Foto: ABC Communication


Tages-Gesamtwertung Prestige-Klasse
WM-Stand Prestige-Klasse


Tim Apolle baut Führung weiter aus!
Nach dem Auftakt in Polen ging es nun auch für die Fahrer der Europa-Cup-Wertung in die nächste Runde. Tim Apolle, der beide Läufe in Krakau gewann, siegte auch in Bilbao im ersten Durchgang. Im zweiten musste der 21-Jährige, der nun auf einer KTM unterwegs ist, knapp Adrien Jacon den Vortritt lassen, welcher im ersten Lauf Zweiter wurde. Damit holten Apolle und der Franzose jeweils 37 Punkte. Andris Grinfelds (Lettland), erster Verfolger des Deutschen in der Meisterschaft, wurde mit 30 Zählern Tagesdritter. Die Entscheidung um den Europa-Cup-Titel fällt, wie in der SuperEnduro-Prestige- und Junioren-Klasse, am letzten Märzwochenende beim Finale im schwedischen Lidköping.

Tages-Gesamtwertung Europa-Klasse
EM-Stand Europa-Klasse